Immobilien KARREE GmbH

Nicht nur optisch ein Gewinn: Carport der eigenen Immobilie

Sanierungen, Modernisierungen, Renovierungen und Anbauten sorgen nicht nur für mehr Wohnkomfort. Neben der optischen Aufwertung spielt die Steigerung des Marktwertes eine erhebliche Rolle. Ein Carport ist eine Möglichkeit, mit der sich dieses Ziel mit überschaubarem Aufwand verwirklichen lässt.

Einfache Errichtung und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Oft erfordert ein Carport keine Baugenehmigung. Auskunft erteilen die örtlichen Bauämter. Die Kosten werden insbesondere durch die verwendeten Materialien, wie Metall, Aluminium oder Holz, bestimmt und bewegen sich etwa zwischen 7.000 und 9.000 Euro. Hinzu kommen die Kosten des Handwerkers von rund 700 bis 900 Euro.

Neben dem Unterstellen des Autos werden Carports als Werkstatt, Hobbyraum oder als Party-Location genutzt.

Der Carport gehört zum ersten Eindruck

Fassade und Haustüren zählen bekanntlich zur Visitenkarte des Hauses. Und diese Visitenkarte wird durch einen Carport eindeutig bereichert. Da er meistens in der Nähe einer Straße steht, wird er von vielen wahrgenommen und zeigt den Stil der Bewohner.